Unverwechselbares Brand Design, das auffällt?

Hier bist du richtig!

Beratung

Als UnternehmerIn möchte man vor allem eines: auffallen, sein Angebot im richtigen Licht präsentieren, Emotionen wecken, Wünsche und Nachfrage bedienen und so die richtigen KundInnen ansprechen und anziehen. Hier geht's keinen Falls um Magie, sondern um zielgerichtetes Design, das in Erinnerung bleibt und Verbindung schafft.

Brand Design spricht Bände, wenn es richtig umgesetzt wird.

Brand Design ist so viel mächtiger als bloß Farben und Schriften – meist subjektiv – auszuwählen. Gutes Design transportiert deine Werte, Vision und Positionierung in ein visuelles Erscheinungsbild. Die Gestaltung aller Designelemente und vor allem deines Logos sollen deshalb gut gewählt und recherchiert werden. Dein visuelles Erscheinungsbild ist schließlich dein Aushängeschild und der visuelle Erstkontakt mit deinen KundInnen – deine Chance, den richtigen Eindruck zu hinterlassen.

Mein Gestaltungsprozess hilft dir dabei in zweierlei Hinsicht: in einem ersten Schritt schaffen wir Klarheit und prüfen sozusagen deine Positionierung und Vision auf Herz und Hirn, sodass wir diese in einem zweiten Schritt in ein unverwechselbares Erscheinungsbild übersetzen können.

In einem dritten Schritt gestalte ich entsprechend deines neuen visuellen Erscheinungsbilds Visitenkarten, Briefpapier, Sticker, Folder, Magazine oder was immer auch noch essentiell für deinen professionellen Geschäftsauftitt ist.

Zeichenfläche 20

Mein Angebot und zugleich unser Arbeitsprozess besteht aus 3 Phasen, die – jede für sich – essentiell für ein zielgerichtetes und aussagekräftiges Brand Design sind und aufeinander aufbauen.

1. Röntgenblick

Zu aller erst geht's an die Basis – denn ich will alles wissen über deine Mission und Vision, Zielgruppe, Positionierung am Markt, Werte, Pain Points ... In diesem Schritt geht es darum zu sammeln, Klarheit zu schaffen und so den Raum für Neues und Entwicklung zu öffnen. Am Ende dieses wichtigen Schritts haben wir alle Gedanken und Ideen zusammen, erste Moods und ganz viel Rückenwind mit im Gepäck, um in die Designphase übergehen zu können.

2. Designphase

In enger Absprache gestalte ich das visuelle Erscheinungsbild deiner Brand. Dazu gehören Logo, Typographie, Farben, grafische Elemente, Bildstile …

Am Ende hast du nicht nur ein wunderschönes Design, sondern auch einen Baukasten mit allen notwendigen Elementen, um mit deiner Brand weiterarbeiten zu können.

3. Licht an!

Zeit, dein neues Design und Wissen auch anzuwenden und zu glänzen! Brauchst du dabei Unterstützung und möchtest z.B. deine eigenen Visitenkarten, Postkarten und andere Geschäftsdurcksorten entsprechend deines neuen visuellen Erscheinungsbilds entwickeln? Oder alles angepasst für Socialmedia? Da kann ich gerne helfen ;).


Interessiert? Schreib mir gerne an eine email oder buche dir ein 15 minütiges Kennenlerngespräch via calendly.com.


Was meinen Prozess so einzig artig macht:

  • Design mit Tiefgang: Ich schau genau hin, stelle Fragen und höre zu. Mir ist es wichtig, dein Unternehmen genau kennen zu lernen und so ein Erscheinungsbild zu gestalten, das deine Kommunikation stärkt und dein Angebot, deine Ideen und Intentionen zu 100% wiederspiegelt.

  • Gestaltung und Kommunikation auf Augenhöhe: Ich berate und designe mit viel Einfühlungsvermögen und Einfallsreichtum. Ich sehe unsere Zusammenarbeit als Kollaboration, ich darf dich durch den ganzen Prozess führen, der sehr persönlich (ohne aufgeblasenem Team) und effizient (wer hat schon ewig Zeit) ist. Und Spaß darf es natürlich auch machen.

 

„Ich habe für meine Marke MONTREET unser Brandbook von Viktoria erstellen lassen. Sie hat meine Vorstellungen übertroffen und ich bin sehr dankbar, dass sie uns bei diesem Projekt zur Seite stand! Ich werde ihre Expertise bestimmt wieder in Anspruch nehmen.“

Nadine Schratzberger, MONTREET

charles-deluvio-Dilfan21P8o-unsplash2
Fragen? Hier ein paar der meist gestellten:

Ich will alle erreichen, geht das nicht?
Alle zu erreichen, ist leider ein schlechtes Ziel. Such dir besser die Zielgruppe, die wirklich zu dir passt – und du wirst mehr Erfolg haben, sie anzusprechen. So kannst du besser auf ihre Wünsche, Fragen und Interessen eingehen, und im Gegenzug wird sich deine Zielgruppe besser abgeholt fühlen. Eine Win-win-Situation sozusagen.

Ich hab’ so viele Ideen – ein Blog, Interviews führen, einen Newsletter verschicken …
Ideenreichtum ist eine gute Basis. Jetzt gilt es, genau zu schauen, wer die Zielgruppe ist sowie wo und vor allem mit welchen Inhalten du sie auch abholen kann. Und last but not least, wie viele Ressourcen vorhanden sind, die einzelne Kanäle auch durchgehend zu bespielen. Zielsetzung und Zeitaufwand sind hierbei gut abzuwägen. Gemeinsam schaffen wir das!

Fragen? Hier ein paar der meist gestellten:

Ich will alle erreichen, geht das nicht?
Alle zu erreichen, ist leider ein schlechtes Ziel. Such dir besser die Zielgruppe, die wirklich zu dir passt – und du wirst mehr Erfolg haben, sie anzusprechen. So kannst du besser auf ihre Wünsche, Fragen und Interessen eingehen, und im Gegenzug wird sich deine Zielgruppe besser abgeholt fühlen. Eine Win-win-Situation sozusagen.

Ich hab’ so viele Ideen – ein Blog, Interviews führen, einen Newsletter verschicken …
Ideenreichtum ist eine gute Basis. Jetzt gilt es, genau zu schauen, wer die Zielgruppe ist sowie wo und vor allem mit welchen Inhalten du sie auch abholen kann. Und last but not least, wie viele Ressourcen vorhanden sind, die einzelne Kanäle auch durchgehend zu bespielen. Zielsetzung und Zeitaufwand sind hierbei gut abzuwägen. Gemeinsam schaffen wir das!